Nuklearmedizinische Diagnostik

Die nuklearmedizinische Diagnostik hat auch im Zeitalter der Magnet-Resonanz-Tomographie ihre Bedeutung nicht verloren.

Die Abteilung für Nuklearmedizin verfügt u. a. über zwei SPECT-Kameras, davon eine neue hochauflösende, besonders strahleneffiziente Doppelkopf-Kamera sowie ein Speziallabor. Es werden alle gängigen Untersuchungen durchgeführt, insbesondere:

  • Schilddrüse (Sonographie, Szintigraphie, Labor)
  • Skelettsystem (Ganz- und Teilkörper-Szintigraphie)
  • Herz (Myokard-Szintigraphie)
    Bitte beachten Sie hierzu unbedingt unser Merkblatt Myokardszintigraphie.
  • Gehirn (Hirn-SPECT) einschließlich der Hirnfunktionsszintigraphie zur Parkinsondiagnostik (DaT-Scan)
    Bitte beachten Sie hierzu unbedingt unser Merkblatt Hirnfunktionsszintigraphie (Dopaminrezeptor- DaT-Scan)
  • Lunge (Perfusionsszintigraphie)
  • Nieren (seitengetrennte Clearance)
  • auf Anfrage eine Reihe weiterer Spezialuntersuchungen.

Für die meisten Untersuchungen ist eine vorherige Terminabsprache erforderlich. Bitte benutzen Sie hierzu unsere
Direktwahl zur Nuklearmedizinischen Abteilung: 02251 - 129 744, Email (service[at]radiologie-euskirchen.de) oder das Webformular

Bitte beachten Sie:
BIS AUF WEITERES KÖNNEN WIR AUS PERSONELLEN GRÜNDEN LEIDER KEINE TERMINE FÜR NUKLEARMEDIZINISCHE LEISTUNGEN VERGEBEN!