Moderne Diagnostik seit 25 Jahren – Geschichte und Ausblick

Die Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin wurde von den Radiologen Prof. Dr. Karl F. R. Neufang und Dr. Rudolph Heymer gegründet und Ende 1992 eröffnet.

Von Anfang an steht unsere Praxis ausdrücklich für Innovation in der bildgebenden Diagnostik, was durch die Wahl unseres Logos bekräftigt wird.

Als Standort wurden ehemalige Geschäftsräume in der Innenstadt von Euskirchen ausgewählt, die verkehrsgünstig zu erreichen sind und ausreichend Platz für Untersuchungs- und Behandlungsräume bieten. Bis heute befinden sich die Praxisräume hier in der Berliner Straße in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone.

Die Praxis wurde schon zu Beginn mit modernen Geräten für die Bereiche Röntgen, Mammografie, Ultraschall, Computertomografie und Magnetresonanztomografie ausgestattet.

Die Abteilung für Nuklearmedizin wurde ebenfalls mit moderner Technik ausgestattet und 1993 in Betrieb genommen. Sie ist mit moderner Technik ausgestattet und bildet das Spektrum der nuklearmedizinischen Diagnostik - von der Schilddrüsenuntersuchung bis zur speziellen Szinitgraphie von Herz und Hirn - ab.

Der technische Fortschritt brachte mit den Jahren eine immer rasantere Entwicklung der Geräte mit sich. Insbesondere bei den Geräten zur Schnittbildgebung (Computertomografie, Magnetresonanztomographie) veränderte und verbesserte sich die Technik laufend, auch getrieben durch die zunehmenden Fortschritte in der digitalen Technik.

Damit verbunden war auch eine stetige Zunahme der Untersuchungsanforderungen für diese modernen Großgeräte, die immer tiefere und genauere Einblicke in den menschlichen Körper und seine Funktion ermöglichen. Die radiologische Diagnostik entwickelte sich damit parallel zu immer besseren therapeutischen Möglichkeiten in der Medizin. ... mehr zu unserem Leistungsangebot

Für unsere Praxis ergab sich durch die gestiegenen Anforderungen die Notwendigkeit, nicht nur gerätetechnisch, sondern auch personell zu wachsen.

Unsere Patientinnen und Patienten werden heute durch fünf Radiologen und zwei Nuklearmediziner zusammen mit einem gut ausgebildeten Team von Assistentinnen versorgt.

Nicht nur die diagnostische Technik, auch die Dokumentation und Speicherung der Bilddaten sowie die Erstellung der Befunde haben sich mit der Zeit verändert und sind zunehmend digital geworden.

Seit vielen Jahren setzen wir daher einen integriertes System aus elektronischen Bild Archiv (PACS) und Praxismanagementsystem (RIS) ein.

Für die in Zukunft wahrscheinlich zunehmend elektronisch erfolgende Übermittlung von Untersuchungsergebnissen und Bildern und die in der medizinischen Landschaft sich entwickelnde zunehmende Vernetzung sind wir damit bestens vorbereitet.

Auch 25 Jahren nach Gründung der Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin in Euskirchen können wir so die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten mit modernen diagnostischen und therapeutischen Leistungen nach aktuellem Stand der medizinischen Wissenschaft anbieten und garantieren.